Home
Weltbevölkerung
Bevölkerungswachstum
Überbevölkerung
Länderauswahl
 
China
Indien
Japan
Pakistan
Thailand
 
Ägypten
Äthiopien
Ghana
Kenia
Kongo
Malawi
Mali
Niger
Nigeria
Ruanda
Somalia
Tansania
Uganda
 
Europa
Deutschland
Finnland
Griechenland
Irland
Italien
Schweden
Schweiz
 
Argentinien
Bolivien
Haiti
Kanada
 
Australien
Neuseeland
Antarktis
 
Migration
Entwicklungshilfe
Energie
Strassenverkehr
Eisenbahn
Flugverkehr
Schifffahrt
Abfall
Landwirtschaft
Fischerei
Tiere
Landschaften
Wald
Wasser
Baustellen
Siedlungen
Umweltschutz-
organisationen
Klimawandel
Tourismus
Grüne Partei
Exponentialfunktion
Apokalypse
Links
YouTube
Wie weiter?
Bücher
Die Grünschwätzer
Das Verschwinden der Europäer
 
 
 
 
 

Schweden, Familienpolitik

     
  Fotos   
     
Die Landesfläche Schwedens beträgt 449 946 km2 (Vergleich mit Japan: 377 837 km2). In Schweden leben 9,5 Millionen Menschen, das sind 21 pro Quadratkilometer und damit viel weniger als in Japan, wo sich 338 Menschen einen Quadratkilometer teilen müssen. Nach Meinung der UNO wird die Bevölkerung Schwedens in diesem Jahrhundert zunehmen und damit auch die Bevölkerungsdichte.

In Schweden werden Familien mit Kindern unterstützt, was zur Folge hat, dass ein hoher Prozentsatz der Mütter einen Beruf ausübt. Mütter und Väter haben ein Anrecht auf bezahlten Elternurlaub, die Kinderbetreuung ist erschwinglich und darum hat Schweden eine der höchsten Geburtenraten in Europa. Schweden sollte ein Vorbild sein für andere europäische Staaten mit einer schrumpfenden einheimischen Bevölkerung. Eine erfolgreiche Vereinbarkeit zwischen Familie und Berufsleben sollte in Staaten wie Deutschland, Italien und Spanien – wo eine Frau im Durchschnitt nur 1,4 Kinder auf die Welt bringt - angestrebt werden.