Home
Weltbevölkerung
Bevölkerungswachstum
Überbevölkerung
Länderauswahl
 
China
Indien
Japan
Pakistan
Thailand
 
Ägypten
Äthiopien
Ghana
Kenia
Kongo
Malawi
Mali
Niger
Nigeria
Ruanda
Somalia
Tansania
Uganda
 
Europa
Deutschland
Finnland
Griechenland
Irland
Italien
Schweden
Schweiz
 
Argentinien
Bolivien
Haiti
Kanada
 
Australien
Neuseeland
Antarktis
 
Migration
Entwicklungshilfe
Energie
Strassenverkehr
Eisenbahn
Flugverkehr
Schifffahrt
Abfall
Landwirtschaft
Fischerei
Tiere
Landschaften
Wald
Wasser
Baustellen
Siedlungen
Umweltschutz-
organisationen
Klimawandel
Tourismus
Grüne Partei
Exponentialfunktion
Apokalypse
Links
YouTube
Wie weiter?
Bücher
Die Grünschwätzer
Das Verschwinden der Europäer
 
 
 
 
 

Mali, Geburtenrate

Mali liegt in Westafrika südlich der Sahara. Das Land umfasst 1,24 Millionen km2. Der Norden ist trocken und deshalb dünn besiedelt. Das Land war bis 1960 eine französische Kolonie. Der Niger ist der grösste Fluss Malis. Die Landwirtschaft ist der wichtigste Wirtschaftszweig.

Bamako - die Hauptstadt Malis - hatte 1960 etwa 100‘000 Einwohner; Im Jahr 2009 wurden 1,8 Millionen Einwohner gezählt.

Die Geburtenrate ist in Mali in den letzten Jahrzehnten nur geringfügig gesunken und lag im Jahr 2012 immer noch bei mehr als 6 Kindern pro Frau. Das Bevölkerungswachstum beträgt etwa 3 Prozent pro Jahr, was einer Verdoppelung der Bevölkerungszahl in 25 Jahren entspricht. Falls die Geburtenrate in den Nächsten Jahren und Jahrzehnten nicht sinkt, wird das Land in einem ökologischen Chaos versinken.

Mali hatte im Jahr 1950 nur 4,6 Millionen Einwohner. Für das Jahr 2015 gibt die UNO eine Einwohnerzahl von mehr als 16 Millionen an. Die meisten Menschen sind nicht in der Lage das exponentielle Wachstum zu erfassen, darum wollen sie nicht die Bevölkerungszahlen glauben, die von der UNO für die Zukunft angegeben werden. Ich stelle hier 3 Bevölkerungsprognosen (Projektionen) der UNO zur Ansicht: mittel (medium variant), hoch (high variant) und konstant (constant-fertility variant).


Einwohnerzahl in Millionen
         
Jahr   mittel hoch konstant
         
2040   34 37 39
2050   45 49 57
2060   56 64 84
2070   68 80 126
2080   80 99 190
2090   91 117 287
2100   101 136 435


Quelle der Bevölkerungszahlen der obigen Tabelle: Population Division of the Department of Economic and Social Affairs of the United Nations Secretariat, World Population Prospects. Am 29. 7. 2015 im Internet abgefragt.


Mali ist eines der ärmsten und am wenigsten entwickelten Länder der Welt und die politische Situation ist verworren. Viele Hilfsprojekte sind am hohen Bevölkerungswachstum gescheitert und Millionen von Euros und Dollars sind in den Sand gesetzt worden.
 
  
 
     
  Fotos