Home
Weltbevölkerung
Bevölkerungswachstum
Überbevölkerung
Länderauswahl
 
China
Indien
Japan
Pakistan
Thailand
 
Ägypten
Äthiopien
Ghana
Kenia
Kongo
Malawi
Mali
Niger
Nigeria
Ruanda
Somalia
Tansania
Uganda
 
Europa
Deutschland
Finnland
Griechenland
Irland
Italien
Schweden
Schweiz
 
Argentinien
Bolivien
Haiti
Kanada
 
Australien
Neuseeland
Antarktis
 
Migration
Entwicklungshilfe
Energie
Strassenverkehr
Eisenbahn
Flugverkehr
Schifffahrt
Abfall
Landwirtschaft
Fischerei
Tiere
Landschaften
Wald
Wasser
Baustellen
Siedlungen
Umweltschutz-
organisationen
Klimawandel
Tourismus
Grüne Partei
Exponentialfunktion
Apokalypse
Links
YouTube
Wie weiter?
Bücher
Die Grünschwätzer
Das Verschwinden der Europäer
 
 
 
 
 

Landwirtschaft, Fotos

     
  buch  
     
Die Landwirtschaft muss 7 Milliarden Menschen ernähren. Ein kleines Rechenbeispiel: Jeder Mensch isst pro Tag 1 kg Nahrungsmittel. Wie lang ist die Lastwagenkolonne, in der die gesamte Nahrungsmenge der Menschheit für einen einzigen Tag Platz hat, wenn jeder Lastwagen 10 Tonnen transportieren kann und 10 m lang ist?
7'000'000'000 : 10'000 = 700'000 Lastwagen, jeder ist 10 m lang - die Lastwagenkolonne ist 7 Tausend Kilometer lang - und die Menscheit wächst jeden Tag munter um 220 Tausend Menschen weiter, die auch ernährt werden müssen.

Etwa 1 Milliarde Menschen leiden heute an Hunger. Der Mensch hat Mühe, sich die Zahl Milliarde vorzustellen, deshalb hier ein kleines Rechenbeispiel: Sie wollen jedem Hungernden eine Schachtel Cornflakes schenken. Die Schachtel ist 4 cm breit. Wenn man alle Schachteln nebeneinander stellt, ergibt das eine Länge von 40'000 km, also einmal um die Erde. Anstatt das grüne Märchen vom Verteilungsproblem nachzuplappern, sollten Sie lieber selber nachrechnen, was es heisst eine Milliarde Menschen mit Nahrung zu versorgen. Lesen Sie das Buch Die Grünschwätzer, damit Sie die Welt mit anderen Augen sehen und nicht auf die Taschenspielertricks der Umweltschützer hereinfallen.

Die Technokraten versuchen mit allen möglichen Mitteln, u. a. mit Gentechnik,  die Ernteerträge zu steigern, um die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Die Überbevölkerung ist das eigentliche Problem und das wollen die politisch Korrekten nicht wahrhaben.

Die moderne Landwirtschaft ist auf fossile Energie angewiesen. Für die Traktoren und diverse Landmaschinen ist man auf Erdölprodukte angewiesen. Der Stickstoffdünger wird vorwiegend mit Hilfe von Erdgas hergestellt. Vereinfacht kann man sagen: die Landwirtschaft wandelt fossile Treibstoffe in Nahrung um.  Ohne Erdöl und Erdgas würden die landwirtschaftlichen Erträge um ein Vielfaches sinken.

In den meisten Ländern dieser Welt sind die Bauern die grössten Subventions-Abgreifer, die ihre Lobby in den Politikerkreisen haben.

Sie können die Fotos als Desktop-Hintergrund kostenlos verwenden.

Acker gepflügter Acker Feldfrüchte Landwirtschaft
Ackerbau Landwirtschaft Hof Bauernhof
Bauernhof Landwirtschaft Bewässerung Bienen
Erntearbeiter Früchte Gemüse Gemüse
Bauer Getreideanbau Getreide Bauer Arbeit
Landwirtschaft Ähren Pflanze Gemüse
Schafe Schafe Traktor Heu
Getreide Maschinen Maisanbau Getreidefeld
Bauernhof, Schweizer Jura Mähen Landwirtschaft Maehen
landwirtschaft wasser jauche fahrzeug Traktoren
Gemüse Gemüse Grasschnitt Obst
Nahrungsmittel bunt gelb rot Felder, Schweiz 
Gemüsebeet Garten Salat Erdbeerfeld
Ernährung  Landwirtschaft  Mechanisierung  Gras, Heu 
       
  
 
     
  Fotos